Konferenz mit Ed Shaw wegen Covid auf Juni 2022 verschoben – Wir treffen uns am 26. Juni 2021 trotzdem und erst recht!

Samstag 26. Juni 2021 mit Regula Lehmann, Ines Rodel, Christian Salvisberg, Wilf Gasser und Paul Bruderer

Freitag 10. Juni und Samstag 11. Juni 2022 mit Regula Lehman, Ines Rodel, Marc Jost, Christian Haselbacher, Wilf Gasser und Paul Bruderer

Vertrautheit wagen!

Darf ein Christ homoerotische Gefühle haben? Wie kann er leben, wenn er diese Gefühle nicht ausleben will? Wie können Menschen Jesus nachfolgen, die Herausforderungen haben in der sexuellen Identität? Was muss sich ändern, damit sie in der Gemeinde eine Heimat finden können? Ed Shaw kennt diese Fragen aus eigener Erfahrung. Er erlebt gleichgeschlechtliche Anziehung, ist Pastor und lebt bewusst zölibatär. Was ihn auf den ersten Blick als Sonderling erscheinen lässt, schlägt in Wahrheit eine Schneise zu einer Revolution in der christlichen Gemeinde: Mehr Vertrautheit wagen!

Ed Shaw


Programm Samstag
26. Juni 2021 (mit Schweizer Exponenten)

Wir wollen diesen Tag, den wir ursprünglich mit Ed Shaw verbringen wollten, nicht ungenutzt lassen! Wir haben in der Schweiz Personen, die etwas zu sagen haben über die Frage, wie christliche Gemeinden zu einer Heimat werden können für homoerotisch empfindende Menschen. Sie wollen wir zur Sprache kommen lassen an diesem Samstag, der geprägt sein wird von Berichten von persönlich betroffenen Christen, von Lobpreis, Gebet für einander, gehaltvollen Referaten und von Seminaren / Gesprächsgruppen. Wir wollen einander gegenseitig Anteil geben an unserem Erleben! Um das genaue Programm zu erfahren, bitte unten auf den Button ‹zum Program› klicken.

Seminare

Am Nachmittag sollen spontane Interessen Gruppen entstehen rundum die Themen, welche euch als Teilnehmer Interessieren. Wir haben einige Seminar Themen vorbereitet (siehe unten), die wir aber am Tag selbst auch gerne ausfallen lassen, wenn andere Themen euch mehr beschäftigen. Hier die Themen, auf die wir vorbereitet sind:

  • Was sagt die Bibel zur Homosexualität?
  • Was können Gemeinden tun, um homoerotisch Empfindenden eine Heimat zu werden?
  • Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es bei homoerotischer Orientierungen?
  • Wie hilft eine Theologie des Leibes in Bezug auf Fragen der sexuellen Orientierung und Identität?

Programm 2022 (mit Ed Shaw)

Freitag 10. Juni 2022

Abend mit Ed Shaw für Pastoren, Gemeindeleitungen, Leiter von Verbänden oder Ausbildungsstätten und andere Interessierte. Es geht unter anderem um folgende Fragen: Wie leiten wir traditionelle Gemeinden an, sich zu verändern? Welche Chancen gibt es und welche Herausforderungen auf dem Weg dahin, Menschen unterschiedlicher sexuellen Orientierungen auf biblische Weise in die Gemeinde-Familie zu integrieren?

Samstag 11. Juni 2022

Grundsatzreferate von Ed Shaw, Seminare, Podiumsdiskussion mit Ed Shaw, Wilf Gasser, Regula Lehmann, Christian Haslebacher, Marc Jost, Ines Rodel und Paul Bruderer.

Seminare

  • Ed Shaw
    Wie lebt man homosexuell zölibatär und würdevoll?
  • Regula Lehman
    Der Körper als Orientierungspunkt für unsere sexuelle Identität
  • Marc Jost
    Umgang in der Kommunikation allgemein und nach Aussen
  • Christian Haslebacher
    Die Bibel und Homosexualität
  • Paul Bruderer und Ines Rodel
    Homosexualität und Identität

Anmeldung für 2021 und 2022

  • Samstag 2021: 20 CHF/Euro ohne Essen
  • Freitag und Samstag 2022: 90 CHF/Euro inklusive Apero Riche
  • Samstag 2022: 70 CHF/Euro inklusive Mittagessen und Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.