Seminar-Wochenende
mit Autor Ed Shaw

und Marc Jost, Regula Lehmann, Wilf Gasser, Christian Haslebacher, Ines Rodel und Paul Bruderer

Freitag 5. und Samstag 6. März 2021

Vertrautheit wagen!

Darf ein Christ homoerotische Gefühle haben? Wie kann er leben, wenn er diese Gefühle nicht ausleben will? Wie können Menschen Jesus nachfolgen, die Herausforderungen haben in der sexuellen Identität? Was muss sich ändern, damit sie in der Gemeinde eine Heimat finden können? Ed Shaw kennt diese Fragen aus eigener Erfahrung. Er erlebt gleichgeschlechtliche Anziehung, ist Pastor und lebt bewusst zölibatär. Was ihn auf den ersten Blick als Sonderling erscheinen lässt, schlägt in Wahrheit eine Schneise zu einer Revolution in der christlichen Gemeinde: Mehr Vertrautheit wagen!

Ed Shaw


Programm Übersicht

Freitag
5. März 2021

Abend mit Ed Shaw für Pastoren, Gemeindeleitungen, Leiter von Verbänden oder Ausbildungsstätten und andere Interessierte. Es geht unter anderem um folgende Fragen: Wie leiten wir traditionelle Gemeinden an, sich zu verändern? Welche Chancen gibt es und welche Herausforderungen auf dem Weg dahin, Menschen unterschiedlicher sexuellen Orientierungen auf biblische Weise in die Gemeinde-Familie zu integrieren?

Samstag
6. März 2021

Grundsatzreferate von Ed Shaw, Seminare, Podiumsdiskussion mit Ed Shaw, Wilf Gasser, Regula Lehmann, Christian Haslebacher, Marc Jost, Ines Rodel und Paul Bruderer.


Seminare

  • Ed Shaw
    Wie lebt man homosexuell zölibatär und würdevoll?
  • Regula Lehman
    Der Körper als Orientierungspunkt für unsere sexuelle Identität
  • Marc Jost
    Umgang in der Kommunikation allgemein und nach Aussen
  • Christian Haslebacher
    Die Bibel und Homosexualität
  • Paul Bruderer und Ines Rodel
    Homosexualität und Identität

Anmeldung

  • Freitag und Samstag 90 CHF/Euro inklusive Apero Riche
  • Samstag 70 CHF/Euro inklusive Mittagessen und Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.